Kreis Heinsberg: Ausgelassen und stolz gefeiert: Hauptschulabschluss bei der VHS

Kreis Heinsberg: Ausgelassen und stolz gefeiert: Hauptschulabschluss bei der VHS

Ausgelassen und stolz feierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der berufsvorbereitenden Maßnahme „Arbeiten und Lernen” in Heinsberg, die von der Anton-Heinen-Volkshochschule des Kreises Heinsberg im Auftrage der Agentur für Arbeit und der Arge im Kreis Heinsberg durchgeführt wurde, ihren Hauptschulabschluss.

Hinter ihnen lagen neun Monate intensiven Lernens in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Geschichte, Biologie und Arbeitslehre sowie die eine staatliche Abschlussprüfung.

Sieben Schüler haben den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 und sieben Schüler den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 erlangt. Dabei entwickelten einige Schüler einen solchen Ehrgeiz, dass sie einen sehr guten Notendurchschnitt erzielten, zwei von ihnen sogar einen Schnitt von 1,0, was sehr selten vorkommt.

Durch ein intensives Coaching und kurze Praktika haben die meisten von ihnen jetzt eine berufliche Perspektive. Manche Schüler sind auf den Geschmack gekommen und streben in anderen VHS-Lehrgängen die Fachoberschulreife an.

Eine positive Entwicklung der zuvor perspektivlosen Jugendlichen in jeder Beziehung konnte auch VHS-Fachbereichsleiter Ingo Rümke feststellen, der sich mit den Teilnehmern freute: „Es geht in dieser sozialpolitisch wichtigen Maßnahme nicht nur darum, einen Schulabschluss zu erreichen. Ziel ist auch, mit den Teilnehmern Tugenden wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Höflichkeit und Durchhaltevermögen zu trainieren. Dieses sind Voraussetzungen für die Aufnahme einer Ausbildung oder Arbeit. Und dieses Ziel haben wir dank des engagierten Lehrerteams und der Sozialpädagogin Gabi Staß vorbildlich erreicht.”

Auch der Leiter der Arge, Günter Kapell, und der Maßnahmebetreuer, Theo Kaiser, zeigten sich über die Ergebnisse erfreut und bedankten sich beim VHS-Team für die gute Zusammenarbeit. Alle wünschten den Teilnehmern einen erfolgreichen weiteren Lebensweg. Die Teilnehmer bedankten sich beim VHS-Team mit Blumen und einem selbst gestalteten Fotoalbum zur Erinnerung.

Mehr von Aachener Nachrichten