Kreis Düren: Anfrage: Seel will Klarheit über U3-Mittel

Kreis Düren: Anfrage: Seel will Klarheit über U3-Mittel

Über 500 Millionen Euro stehen von 2008 bis 2013 für den Ausbau von U3-Plätzen in Kindertageseinrichtungen in NRW im Rahmen des Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung” zur Verfügung.

Damit werden über die Landesjugendämter Investitionen zur Schaffung und Sicherung von Betreuungsplätzen getätigt”, erklärt der Kreuzauer Landtagsabegordnete Rolf Seel (CDU).

Während das zuständige Ministerium laut Seel Ende Juni davon sprach, dass die Hälfte der Mittel bereits bewilligt wurden, habe Familienministerin Ute Schäfer zuletzt von einer Deckungslücke in Höhe von 150 Millionen Euro für 1300 bereits begonnene Ausbaumaßnahmen gesprochen.

Aus diesem Grund will Rolf Seel will von der Landesregierung jetzt im Rahmen einer „Kleinen Anfrage” wissen, ob auch Baumaßnahmen in Kitas im Dürener Südkreis von der Deckungslücke betroffen sind. Er fragt nach der Höhe der angeforderten Investitionsmittel und nach dem Zeitpunkt der Zusage durch das zuständige Landesjugendamt.

Mit einer Antwort der Landesregierung auf die „Kleine Anfrage” ist in rund vier Wochen zu rechnen.