Erkelenz: Zwölf Gäste aus Australien am Cornelius-Burgh

Erkelenz : Zwölf Gäste aus Australien am Cornelius-Burgh

Am Cornelius-Burgh-Gymnasium gibt es wieder ausländischen Besuch: Zwölf australische Mädchen von der Tintern Girls Grammar School in Melbourne reisten mit zwei Lehrern an. Sie bleiben sechs Wochen in Erkelenz und wohnen jeweils bei einer deutschen Austauschpartnerin. Im Gegenzug werden die australischen Familien nächstes Jahr im Sommer elf Schülerinnen und einen Schüler des CBG aufnehmen.

Dieser Austausch findet schon zum fünften Mal statt. Neben vielen anderen Aktivitäten auch seitens der gastgebenden Eltern finden Ausflüge nach Trier und Maastricht statt. Finanziell unterstützt werden die Fahrten durch die Sparkassenstiftung der Kreissparkasse Heinsberg.

Die Gäste wurden vom Bürgermeister der Stadt Erkelenz, Peter Jansen, im alten Rathaus begrüßt. Er übergab er den australischen Schülern eine Urkunde, um sie willkommen zu heißen, und lud sie ein, sich in das Gästebuch einzutragen.

Bei einer kleinen Stadtführung besichtigten die Schüler die Burg und genossen den Ausblick auf die Region, die Reste der Stadtmauer betrachten, sowie sich die St. Lambertus-Kirche anschauen.

Abends war für die australischen Gäste eine Nikolausfeier organisiert, eine Tradition, die es in Australien nicht gibt. Australische und deutsche Schüler waren gleichermaßen angetan vom Nikolaus.