Hückelhoven: Zwölf Fallmanager im Rathaus

Hückelhoven : Zwölf Fallmanager im Rathaus

Stühlerücken und Kisten packen war in den vergangenen Wochen die Hauptbeschäftigung der 27 Mitarbeiter der Hückelhovener Sozialamtes.

Das durchaus amtsfremde Tun hatte freilich überaus fachliche Gründe. Seit Mitte August nämlich hat die „Arbeitsgemeinschaft Hartz IV” im Hückelhovener Rathaus offiziell die Arbeit aufgenommen.

Helmut Rahmen ist der Leiter des 19 Köpfe zählenden Teams, das künftig für die Begleitung und Betreuung der in Hückelhoven ansässigen Langzeitarbeitslosen zuständig ist. „Unsere Hauptaufgabe besteht darin, die Menschen, die lange Zeit keiner geregelten Arbeit nachgegangen sind, wieder fit für die Arbeitswelt zu machen”, sagt Rahmen.

Zwölf so genannte „Fallmanager” übernehmen im Hückelhovener Rathaus diese Arbeit. Die ist eigentlich schnell umschrieben: Die Fallmanager versuchen, die Hilfeempfänger zu qualifizieren, durchforsten den Stellenmarkt nach passenden Angeboten, helfen bei der Bewerbung und setzen sich, wenn nötig, mit dem Arbeitssuchenden ins Auto, um sie zum Bewerbungsgespräch zu begleiten.