Düren: Züchter nehmen 83 edle Pferde unter die Lupe

Düren : Züchter nehmen 83 edle Pferde unter die Lupe

Edle Tiere mit wohlklingenden Namen gab es auf dem Turnierplatz des Dürener Reitvereins an der Kuhbrücke zu bewundern. Das Rheinische Pferdestammbuch Wickrath und der Kreispferdezuchtverein luden zur Stuteneintragung, Zucht- und Fohlenschau auf der Reitanlage ein. Insgesamt 83 Tiere nahmen die Juroren genau unter die Lupe. Ein wesentlicher Aspekt der Stuteneintragung ist dabei, die Vererbungsstärken und -schwächen der Stuteneltern der erkennen und diese züchterisch konsequent zu nutzen.

Die Bewertung ist für den Züchter eine „Standortbestimmung” und damit eine züchterische Hilfestellung. Bewertet werden unter anderem Skelettaufbau, die Ausbildung rassetypischer Merkmale, und Korrektheit und Schwung des Gangs. Zufrieden mit den Ergebnissen der Züchter zeigte sich Horst Ense, der Vorsitzende des Rheinischen Pferdestammbuchs.

„Düren war quantitativ nie einer der stärksten Kreise gewesen. Das Augenmerk lag hier eher immer auf dem Ackerbau, die Zucht war zweitrangig. Doch die Qualität ist dafür in Düren vom Feinsten.” Die besten Tiere haben sich für die Teilnahme an der Elite-Stutenschau in Wickrath im September qualifiziert.