Wassenberg: Zappenduster in großen Teilen der Stadt

Wassenberg : Zappenduster in großen Teilen der Stadt

In einem großen Teil der Stadt Wassenberg gingen am Montagnachmittag überraschend die Lichter aus.

Etwa zwischen 15 und 16 Uhr war es plötzlich zappenduster. Der Grund war eine unglückseelige Verkettung von Strompannen, wie Karl-Heinz Robertz, bei der WestEnergie zuständig für den technischen Bereich, am Dienstag auf Anfrage erläuterte.

Bei Tiefbauarbeiten zur Straßenanlage auf dem Gelände der ehemaligen Rothenbach-Kaserne sei zunächst ein Erdkabel beschädigt worden. „Dadurch”, so Robertz, „kam es zu einem Erdschluss.” Im Mittelspannugs- oder 10-KV-Netz komme es dabei zu einer etwa 1,7-fachen Erhöhung der Spannung. In diesem Fall mit unliebsamen Folgen.

Trafostationen, die bislang tadellos ihren Dienst versahen, aber offenbar einen kleinen Fehler aufzuweisen hatten, wurden dadurch über die Grenzen ihrer Belastbarkeit strapaziert. „Das rief zwei Folgefehler in der gleichen Speiseleitung hervor, und zwar an der Maststation Rosenthaler Hof und in Birgelen an der Trafostation Auf dem Dörchen.”

Aus Orsbeck, Richtung Wassenberg gesehen, sei dabei auf der westlichen Seite im Bereich Birgelen bis Rosenthal das Stromnetz lahmgelegt worden. „Am Rosenthaler Hof explodierte ein Überspannungsableiter und in Birgelen geriet ein Kabelendverschluss in Brand.”

Letzteres rief übrigens auch den Zug II der Wassenberger Feuerwehr unter Leitung von Zugführer Peter Müller auf den Plan, wie Stadtbrandinspektor Theo Rieken bestätigte. „Aus den Luftschächten stellten die Feuerwehrleute eine starke Rauchentwicklung fest”, so Rieken. Nachdem die Mitarbeiter der WestEnergie jedoch die Station vom Netz genommen hätten, sei es nur eine Kleinigkeit gewesen, den Schwelbrand mit einem CO2-Löscher auszuschalten.

Etwa eine Stunde habe es gedauert, erklärte Robertz, bis der Strom umgeleitet werden konnte. Noch am Abend sei der Schaden am Rosenthaler Hof wieder behoben worden. An der Trafostation Auf dem Dörchen müssten allerdings die „ganzen Innereien” ausgewechselt werden.