Kreis Düren: Wichtige Tipps zum Schutz vor Einbrechern

Kreis Düren : Wichtige Tipps zum Schutz vor Einbrechern

Im Sicherheitsprogramm der Kreispolizeibehörde ist die Bekämpfung der Wohnhauseinbrüche ein wichtiges Ziel. Neben vielen Anstrengungen in diesem Zusammenhang bietet Kriminalhauptkommissar Günter Arnold ab sofort auch wieder seine in den vergangenen Jahren bewährte Vortragsreihe „Einbruchschutz” an, um den Bürgern wichtige Tipps zu geben, wie sie sich vor Einbrüchen sinnvoll schützen können.

Nach der Kriminalstatistik ist die Zahl der Einbrüche in Wohnungen in den vergangenen fünf Jahren bundesweit ständig angestiegen. Im Kreis Düren wurden 2010 mehr als 1000 Straftaten registriert.

Die Aktivität der oftmals überörtlich agierenden Täter ist besonders in der „dunklen Jahreszeit” sehr hoch. Ein Baustein im Bekämpfungskonzept der Polizei ist die Kriminalprävention. Daher wird Günter Arnold, der beim Kommissariat Vorbeugung Fachberater für technische Prävention ist, sechs kostenlose Veranstaltungen anbieten, in denen er in einem etwa 90 Minuten dauernden Vortrag Informationen zum Einbruchschutz gibt. Außerdem beantwortet er Fragen.

Anmeldung zu den Fachvorträgen

Die Fachvorträgefinden im Seminarraum des Polizeigebäudes, Aachener Straße 28 in Düren, jeweils Donnerstags um 19 Uhr statt: am 15. September, 29. September, 13. Oktober, 27. Oktober, 10. November und 24. November.

Zur besseren Planung wird um eine telefonische Voranmeldung während der Bürodienstzeiten unter Tel.: 02421/949-1100 gebeten.