West-Tour: 165 Radsportler quer durch den Kreis

West-Tour: 165 Radsportler quer durch den Kreis

Kreis Heinsberg. Sichtlich zufrieden mit dem dritten Radrennen für Junioren war Hans Matwew vom Ausrichter Radsport-Verein Diana Oberbruch am Sonntagnachmittag.

„Gegenüber dem Vorjahr konnten wir die Teilnehmerzahl für das Hauptrennen auf 165 steigern. Wir wollen die Juniorenklasse auch in Zukunft auf höchstens 200 Teilnehmer beschränken”, sagte Matwew. Im letzten Jahr starteten 130 Radsportler im Hauptrennen.

Viele Landesverbände hätten ihre Teams zur West-Tour geschickt, und auch bei den drei Rundrennen durch Geilenkirchen sei eine positive Entwicklung zu verzeichnen.

Organisationsleiter Herbert Simons von der veranstaltenden WestEnergie und Verkehr GmbH war ebenfalls voll des Lobes: „Durch die erreichte Teilnehmerzahl sind wir hoch motiviert und werden daran arbeiten, das Rennen als ständige Einrichtung zu etablieren”.

Um 13 Uhr fiel mit einer ersten neutralisierten Runde auf der Herzog-Wilhelm Straße der Startschuss für das Hauptrennen, das durch den gesamten Kreis Heinsberg und einen Teil des Nachbarkreises Viersen führte.

Nach zwei Finalrunden in Geilenkirchen erreichte der Niederländer Mike Alloo vom Verein WV t Luchtschip zuerst das Ziel.