Hückelhoven: Weihnachtsmarkt festlicher denn je

Hückelhoven : Weihnachtsmarkt festlicher denn je

Der traditionelle Weihnachtsmarkt unter den zum Stillstand gekommenen Fördertürmen der Ex-Zechenstadt möchte sich in diesem Jahr festlicher denn je präsentieren.

Umgeben von strahlenden Lichtern und süßem Duft, einem stimmungsvollen Programm und Budenzauber der besonderen Art wollen am Samstag/Sonntag, 18. und 19. Dezember, etwa 80 Aussteller für eine außergewöhnliche Wohlfühl-Atmosphäre sorgen.

Dreh- und Angelpunkt ist eine 16 Meter hohe Nordmanntanne, die schon jetzt den Platz vor dem Rathaus schmückt. Nahezu auf der kompletten Parkhofstraße wird allüberall weihnachtliche Musik erklingen und ebenso Herzerwärmendes wie Wunschzetteltaugliches angeboten.

Die Werbegemeinschaft gibt wieder die seit Jahrzehnten begehrten Sterntaler heraus. Sie sind in den Mitgliedsgeschäften erhältlich. Jeder Sterntaler birgt die Chance auf einen tollen Gewinn. Die Preise werden gegen Ende des Weihnachtsmarktes ausgelost.

Das lokale Brettspiel

Wie bereits in den vergangenen Jahren beteiligen sich etliche karitative Vereine und Verbände, kirchliche Organisationen und andere ehrenamtlich tätige Gruppierungen mit Ständen und jeder Menge Informationen, Selbstgemachtem und Leckereien.

„Candyland”, die Schülerfirma der Hauptschule Ratheim, verkauft an ihrem Stand unter anderem das unterhaltsame Brettspiel „Leben in Hückelhoven”, das von der in die Organisation eingebundenen Stadtmarketing Hückelhoven GmbH herausgegeben wird.

„Textilien gibts nicht, aber Vieles, bei dem selbst die Hartgesottensten unter den Weihnachtsmarktmuffeln strahlende Augen bekommen dürften”, verspricht Mitorganisator Frank Koken. Seltene Krippenfiguren entdecken, antiken Christbaumschmuck erwerben und kostbares Spielzeug bewundern - alles das ist möglich.

Geöffnet hat der Hückelhovener Weihnachtsmarkt an beiden Tagen von 11 bis 18 Uhr.