Hückelhoven: Weihnachten wie zu den guten alten Zeiten

Hückelhoven : Weihnachten wie zu den guten alten Zeiten

Betritt man das Wohnzimmer von Annemarie Meise aus Hückelhoven, dann sieht man lauter Miniaturlandschaften: Fenstersims, Tisch, Küchentheke, Regale sind mit kleinen Häusern und anderen weihnachtlichen Gegenständen im Stil einer Winterlandschaft geschmückt.

Das Auge hat viel zu entdecken. Sie erzählt, dass einige der Schätze noch von ihrer Mutter stammen. Später kamen zu den Häusern Engel, Spieluhren und andere Kostbarkeiten. An den Winterlandschaften hat sie mehrere Tage gearbeitet. Das macht sie jedoch nicht nur zu ihrem eigenen Vergnügen.

Seit ihrer Jugend probiert sie Dinge aus, die anderen Menschen an den Festtagen eine Freude machen. So fährt sie seit 25 Jahren am Heiligen Abend nach Neuss und feiert mit allein stehenden Menschen den Heiligen Abend. Davon hat sie sich auch in ihrer Ehe nicht abhalten lassen.

Vor zwei Jahren nun hatte sie eine neue Idee. Sie gestaltete in ihrer Wohnstube eine Winterlandschaft mit Lichtern und Kerzen, buk viele unterschiedliche Kekse und machte Kakao mit frischer Milch. Es sollte alles wie früher sein.

Neun Bewohner des Evangelischen Altenzentrums wurden eingeladen. Annemarie Meise hat sich in diesem Jahr sogar Hilfe bei Bürgermeister Bernd Jansen geholt, denn sie brauchte einen Weihnachtsmann. Richard Elschenbroich aus Hückelhoven, der auch im MGV Kleingladbach singt, kam mit Sack und Mundharmonika als Weihnachtsmann verkleidet zu der kleinen fröhlichen Gesellschaft.