Wegberg: Wegberger-Senioren von Linz begeistert

Wegberg : Wegberger-Senioren von Linz begeistert

Die traditionelle Wander- und Erlebnisfahrt für Senioren des Verschönerungs- und Verkehrsverein Wegberg (VVV) führte auch in diesem Jahr wieder in den Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich, ins Windischgarstener Tal. Der „Pießling Ursprung” ist die größte Karstquelle der Ostalpen.

Weitere Besichtigungspunkte waren die Barock Stiftskirche in Spital am Pyhrn, sowie das Lebkuchendorf im Stift. Eine herrliche Wanderung rund um den Gleikersee. Weiter auf dem Programm stand die Erkundung der Dr. Vogelgesang-Klamm, die zweitlängste begehbare Felsenschlucht Österreichs mit einer Läge von anderthalb Kilometern.

Vor allem aber die Stadt Linz, mit ihrer über hundert Jahren alten Grottenbahn und ihrer Postlingberg Kirche, von der man einen herrlichen Blick auf Linz hatte. Es war wohl der absolute Höhepunkt der Reise. Linz, eine Stadt mit rund 190.000 Einwohnern und einer wechselvollen Geschichte, ist seit 2009 Kulturhauptstadt Europas.

Linz und Österreich haben aus diesem Grund eine Reihe an politischen Entscheidungen getroffen, die für 2009 klare Rahmenbedingungen setzen. Dazu gehören umfangreiche bauliche Investitionen in die kulturellen Einrichtungen sowie umfassende Mittel zur Entwicklung des Gesamtprogramms, was man überall in der Stadt zu sehen bekam.

Mit seinem umfangreichen kulturellen Angebot hat Linz sich weit über die Grenzen hinaus einen Namen gemacht. Einzigartig ist die Kulturmeile entlang der Donau, die das Brucknerhaus, das Lentos Kunstmuseum, die Altstadt mit dem Schlossmuseum und das Ars Elektroica Center umfasst.

Alle Teilnehmer waren sehr beeindruckt von der Erlebnisfahrt und sprachen dem 1.Vorsitzenden Hugo Maaßen für die akribische Planung ihren Dank aus.