Wassenberg: Wassenberger Mordfall: Dritter Verdächtiger verhaftet

Wassenberg : Wassenberger Mordfall: Dritter Verdächtiger verhaftet

Im Zusammenhang mit dem Mord und dem versuchten Mord an zwei Brüdern in Wassenberg hat die Polizei den dritten Tatverdächtigen festgenommen. Sie fasste den 37-Jährigen, der zwischenzeitlich abgetaucht war, in seiner Krefelder Wohnung, wie die Aachener Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte.

Er soll mit zwei Komplizen im Oktober einen 46-jährigen Mann in Wassenberg mit Ziegelsteinen erschlagen und Stunden danach bei einer Mordattacke den älteren Bruder schwer verletzt haben. Er räumte laut Staatsanwaltschaft ein, an den beiden Tatorten gewesen zu sein.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Älteste des Täter-Trios Angst vor einer Anzeige der Brüder wegen Betrugs hatte. Die Brüder sollen ihm rund zwei Millionen Euro Familienvermögen zur gewinnbringenden Anlage gegeben haben. Als sie das Geld zurückforderten, soll der Mann einen Helfer aus Wegberg und den jetzt Festgenommenen angeworben haben.

Nach dem mutmaßlichen Mord an dem Jüngeren sollen sie nach Angaben der Ermittler den Älteren in ein abgelegenes Waldstück gelockt und ebenfalls mit Ziegeln auf ihn eingeschlagen haben. Das Opfer entkam.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten