Kreis Düren: Warnung vor dubiosen Gewinnbenachrichtigungen

Kreis Düren : Warnung vor dubiosen Gewinnbenachrichtigungen

In den vergangenen Tagen haben sich wiederholt vermeintliche „Glückspilze” an die Polizei gewandt. Telefonisch war ihnen eine fünfstellige Gewinnsumme versprochen worden - die Sache hatte nur einen Haken.

Die Betrogenen teilten übereinstimmend mit, dass ein kleiner „Versicherungsbetrag” nötig war, um das Geld ausgezahlt zu bekommen.

Die Angerufenen wurden von einem männlichen Anrufer jeweils aufgefordert, mit einer Cash-Card, die an einer Tankstelle zu erwerben sei, einen Betrag von mehreren hundert Euro zu überweisen.

Nach dem erfolgreich registrierten Geldeingang rief der Unbekannte mit einer Berliner Vorwahl nochmals an, um eine weitere freudige Botschaft zu übermitteln: Die Gewinnsumme sei nicht fünfstellig, sondern sogar sechsstellig.

Gleichzeitig forderte er wiederum, weitere hundert Euro per Cash-Card zu überweisen. Als dann die angekündigte Gewinnüberstellung ausblieb, wurde den Betroffen klar, dass sie einem Betrüger aufgesessen waren.

Die Polizei warnt vor allzu leichtfertigem Umgang mit solchen Telefonaten und rät, sich in Verdachtsfällen frühzeitig an die Polizei unter der Rufnummer 02421/949-6425 zu wenden.