Heinsberg: Wanderausstellung gastiert in Heinsberg

Heinsberg : Wanderausstellung gastiert in Heinsberg

Bevor der Jahreskalender der Volks- und Raiffeisenbanken des Kreises Heinsberg erscheint, legt sich eine Künstlerin oder ein Künstler des hiesigen Raumes immer schwer ins Zeug um Sehenswürdigkeiten oder markante Plätze unserer Region im Bild festzuhalten.

Der Kalender des Jahres 2003 mit dem Titel „Impressionen im Kreis Heinsberg" wurde von Wiltrud Laser-Mauder kreiiert und zielt erneut darauf ab, den Betrachtern die eigene Heimat näher zu bringen.

Die Originale der Künstlerin sind nun per Wanderausstellung in den Genossenschaftsbanken des Kreises unterwegs und werden von jetzt an bis zum 7. März in der Schalterhalle der Raiffeisenbank Heinsberg, Siemensstraße 5, zu sehen sein.

„Unsere Bank möchte nicht nur Dienstleistungen in Geldgeschäften anbieten, wir wollen auch regionalen Künstlern die Gelegenheit bieten, sich mit ihren Werken einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren”, so Bankdirektor Herbert Himmels.

„Unser Haus wird so ein Ort der Kommunikation und wird zur Begegnungsstätte von Kunstschaffenden und Kunstinteressierten".

Aus dem Geschäftsgebiet Heinsberg hat Wiltrud Laser-Mauder das Schlangenkapellchen, die Windmühle Bocket, die Ruine auf dem Burgberg und den Brunnen am Marktplatz im Kalenderbild festgehalten.