Kreis Heinsberg: Vorgeschmack auf den Schlemmer-Markt

Kreis Heinsberg : Vorgeschmack auf den Schlemmer-Markt

„Bereits zum 26. Mal lässt der weit über die Stadtgrenzen Wassenbergs hinaus bekannte Schlemmer-Markt Rhein-Maas die Gourmet-Herzen höherschlagen.“ Bürgermeister Manfred Winkens bringt in seinem Grußwort, das in der druckfrischen Schlemmer-Markt-Broschüre zu finden ist, die Vorfreude auf die viertägige kulinarische Groß­veranstaltung zum Ausdruck.

Sie dürfte vom 9. bis 12. August wieder viele Tausend Genussfreunde auf den Roßtorplatz locken. Dann werde dieser malerische Platz in der Stadtmitte Wassenbergs einmal mehr „zum Pilgerziel der Gourmets, zu einem Kristallisationspunkt gehobener Kochkunst“, ­erklärt Landrat Stephan Pusch. Nach dessen Ansicht ist der Schlemmer-Markt über die Jahre zu einem Synonym für die hohe Wohn- und Freizeitqualität in der Region geworden, die „zu einer echten Gäste- und Genuss-Region wird“, so Pusch. Für die teilnehmenden Gastronomen ist der Schlemmer-Markt nach Einschätzung von Bürgermeister Winkens „eine tolle Plattform, ihre Kreativität und vielfältigen Angebote darzustellen“. Top-Köche aus der Region würden die Gäste mit Spezialitäten verwöhnen.

Er ist Sänger, Maler, Texter, Autor, Schauspieler, Koch und Fußball-Fan: Henning Krautmacher, Frontmann der Band Höhner, wird mit der Goldenen Schlemmer-Ente ausgezeichnet. Foto: imago/Günther Ortmann

Wer macht diesmal mit?

Mit der Vorstellung des Teilnehmerfeldes bietet die Broschüre einen Vorgeschmack auf den Schlemmer-Markt. Acht Betriebe aus der gastgebenden Stadt machen mit: Landhaus Brender, Braukeller, Brauerei Am Roßtor, Weinkeller St. Georg und ­Bäckerei Esser haben ein „Heimspiel“ auf dem Roßtorplatz, ­Restaurant Tante Lucie und Rauch-Lounge aus der Innenstadt sowie Restaurant Ohlenforst aus dem Stadtteil Effeld komplettieren das Wassenberger Feld.

Aus dem weiteren heimischen Kreisgebiet sind dabei: Otto Gourmet (Heinsberg), Burgstuben Residenz — St. Jacques (Randerath), ­Altes Brauhaus (Unterbruch), ­Restaurant Picasso (Oberbruch), Partyservice Schneebesen (Geilenkirchen) samt Besen-Bar, Terhorst Senf- und Gewürzmühle (Erkelenz), Lebensart (Wegberg) sowie das Espresso-Mobil der Kreissparkasse. Die niederländischen Farben werden abermals vertreten von Herberg Stadt Stevenswaert (Stevensweert) und Romantik-Hotel Kasteel Daelenbroeck (Herkenbosch). Gute alte Bekannte aus der Ferne sind der Salzimport Schweizer aus saarländischen Überherrn und das Weingut Zöller-Lagas aus Neustadt an der Weinstraße.

Die Goldene Schlemmer-Ente, der Ehrenpreis von Stadt Wassenberg als Markt-Veranstalter und unserer Zeitung für Persönlichkeiten, die sich um die Förderung der Ess- und Trinkkultur verdient gemacht haben, geht in diesem Jahr bekanntlich an Henning Krautmacher. Der sympathische Frontmann der populären Kölner Band Höhner habe sich privat mit Begeisterung und Leidenschaft dem Thema Kochen verschrieben und auch schon mehrere Kochbücher verfasst. Mit seiner Botschaft „Kochen ist Liebe — bevor sie durch den Magen geht“ spreche er den Machern des Schlemmer-Marktes aus dem Herzen, hieß es zur Auswahl des Preisträgers.

(disch)
Mehr von Aachener Nachrichten