Vom Schminkkurs bis zur Zauberei

Vom Schminkkurs bis zur Zauberei

Erkelenz (an-o) - Der Garten hinter dem Johanniter-Stift konnte die vielen Bewohner und Gäste kaum fassen, so viele wollten beim Fest dabei sein. Es wurde bei schönem Sonnenschein und einem abwechslungsreichen Programm ein vergnüglicher Nachmittag.

Eingestimmt wurden die Besucher bei einer ökumenischen Andacht im Innenhof, die Pastor Dieter Plewnia und Martin Lochter gestalteten.

Der Städtische Musikverein unter der Leitung von Paul Breuer brachten Schwung, die Kinder des Johanniter-Kindergartens traten auf, Spiel und Spaß für Groß und Klein, Alt und Jung ließen die Stunden wie im Fluge vergehen.

Bei Grillköstlichkeiten, Reibekuchen, wohlschmeckenden Angeboten der Cafeteria wurde geplaudert und auch manche Erinnerung aus dem Leben wieder wach.

Der Zauberer "Brik"

Wer Glück hatte, konnte sich später die Preise der Verlosung abholen.

Der Zauberer "Brik" faszinierte besonders die Kinder mit seinen Darbietungen und unter den Sonnenschirmen ließ sich auch die Hitze ertragen. Einstimmiges Fazit der Besucher: Da gehen wir im nächsten Jahr wieder hin. Das war prima.