Wegberg-Klinkum: Vom kleinen Liebesgras bis Löwenzahn

Wegberg-Klinkum : Vom kleinen Liebesgras bis Löwenzahn

Sie leben mitten unter uns. Manchmal versteckt in Mauerritzen, am Rand dicht befahrener Straßen zwischen Bordstein und Asphaltdecke oder vollkommen unverblümt auf dem liebevoll gepflegten Zierrasen.

Sie können ganz klein und unscheinbar sein oder recht groß und unübersehbar. Die Betreffenden als Unkraut zu bezeichnen, nur um sie alsbald ihrer Existenz zu berauben, wäre sicherlich ein kapitaler Fehler.

Von Wildpflanzen ist hier nämlich die Rede. Nicht von irgendwelchen, sondern von solchen, die sich weitestgehend unbemerkt neue Lebensräume in durch den Menschen kultivierten Landschaften erschlossen haben. Aber wer vermag die grünen Glanzlichter denn schon zu identifizieren?

Martin Temme auf jeden Fall ist so einer. Jetzt lud der ehrenamtliche Exkursionsleiter und Vorsitzende des Naturschutzbundes NABU in der Ortsgruppe Wegberg zu einem botanischen Spaziergang in Klinkum.