Erkelenz: Vier Rundkurse mit Schnittstelle in Erkelenz

Erkelenz : Vier Rundkurse mit Schnittstelle in Erkelenz

„Start frei!” heißt es erneut aus Anlass des 13. Niederrheinischen Radwandertages am Sonntag, 4. Juli.

In Zusammenarbeit mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) wurden 58 Fahrradrouten mit einer Gesamtlänge von 2500 Kilometern ausgearbeitet. Das Angebot reicht von Kurzstrecken (30 km) bis zur Tagesroute von 60 Kilometern.

In Erkelenz treffen vier Rundkurse aufeinander. Von Erkelenz aus kann ist eine Route mit 37 Kilometern wählbar, die die Städte Erkelenz, Hückelhoven und Wassenberg verbindet. Eine zweite ebenfalls reizvolle Tour (42 km) führt über Erkelenz, Wegberg und Wassenberg. Ein weiterer Radwanderweg (58 km) führt von Erkelenz nach Wegberg und Mönchengladbach, bevor es nach Erkelenz zurück geht.

Die letzte Route (63 km) führt von Erkelenz nach Jüchen über Mönchengladbach und zurück.

Mit dem Startschuss am Sonntag, 4. Juli, um 10 Uhr am Alten Rathaus in der Erkelenzer Fußgängerzone gehen die ersten Radfahrer auf die Strecke. Die Startkarten gibt es kostenlos am Start- und Zielort. Gestartet werden kann während des ganzen Tages.

Interessenten, die an der Tombola teilnehmen möchten, sollte bis 17 Uhr ihre Startkarte, versehen mit drei unterschiedlichen Ortsstempeln, in eine der an allen Start- und Zielorten aufgestellten Lostrommeln werfen.

Das Rahmenprogramm präsentiert der Gewerbering Erkelenz. Von 13 bis 17 Uhr sorgen die „Wannseeswingers” für musikalische Unterhaltung, und für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Außerdem bietet die Polizei Fahrradchecks an, und die Caritas sorgt für die medizinische Betreuung (Blutdruck, Blutzucker und vieles mehr). Für die Kinder steht das Spielmobil mit vielen interessanten Spielgeräten zur Verfügung.