Kreis Heinsberg: Vielseitiges Berufsbild: AWO-Institut verabschiedet Familienpflegekurs

Kreis Heinsberg : Vielseitiges Berufsbild: AWO-Institut verabschiedet Familienpflegekurs

Das Institut für Pflege und Soziales, eine Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt im Kreis Heinsberg, hat seinen Familienpflegekurs 08 nach der abschließenden mündlichen Prüfung ins Anerkennungsjahr entlassen. Alle 23 Schüler haben die Prüfung als staatlich geprüfte Familienpfleger erfolgreich bestanden und erhielten in einer kleinen Zeremonie in der Schule ihre Abschlusszeugnisse von Schulleiter Michael Gundelach.

Das Berufsbild der Familienpflege ist laut AWO recht vielseitig; „Die Ausbildung vermittelt breit gefächerte Fähigkeiten und Kenntnisse aus der Pädagogik, Hauswirtschaft und Pflege. Absolventen können später in Bereichen mit familienähnlichen Strukturen arbeiten. Dazu zählen vor allem Berufsfelder, in denen Menschen Pflege, Betreuung und Assistenz benötigen. Beispiele hierfür sind Sozialstationen, Kindergärten, Behindertenwohngruppen, weitere sozialpädagogische Einrichtungen oder auch die Suchthilfe.“

Das AWO-Institut wünscht den Absolventen für ihre berufliche Zukunft im Anerkennungsjahr alles Gute und freut sich auf ein Wiedersehen zum abschließenden Kolloquium im nächsten Jahr.