Selfkant-Höngen: Verknüpfte Bänder statt Spatenstich

Selfkant-Höngen : Verknüpfte Bänder statt Spatenstich

„Ich begrüße so eine Idee und wünsche mir, dass es noch mehr solche Einrichtungen im Selfkant geben wird”, begann Bürgermeister Herbert Corsten seine kurze Ansprache zu einer besonderen Bandverknüpfung.

Vielerorts werden Bauprojekte durch Spatenstiche symbolisch vorgestellt und dann wird unverzüglich mit den Arbeiten begonnen. Franz Josef Stoffels mit seiner Vision „Betreutes Wohnen” in Höngen hatte seine eigene Idee.

Ein langes Band wurde vom Planer, Architekten, Vertreter der Raiffeisenbank Selfkant, Generalunternehmer, Familie von Franz Stoffels sowie Bürgermeister Herbert Corsten aneinandergeknüpft. „Gemeinsam ziehen wir an einem Strang, um das gesetzte Ziel zu erreichen”, sagte Franz Josef Stoffels.