Wassenberg-Orsbeck: Vereinsbaum als Symbol der Gemeinschaft

Wassenberg-Orsbeck : Vereinsbaum als Symbol der Gemeinschaft

Sieben Meter hoch präsentiert sich eine neues Orsbeck-Wahrzeichen am von-Rohmen-Platz, der Vereinsbaum, geschmückt von den farbigen Wappen der Ortsvereine.

Trotz widriger Wetterbedingungen formierte sich ein kleiner Festzug mit Musikbegleitung durch den Musikverein Orsbeck-Luchtenberg, um den Vereinsbaum vom Hersteller des Mastes aus VA-Stahl, der ortsansässigen Firma Norbert Holten, zu seinem Bestimmungsort zu bringen und aufzustellen.

Vor rund zwei Jahren wurde die Idee geboren, eine Anregung des Ortsringvorsitzenden Josef Rütten, anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Vereinsverbundes. Leo Barten übernahm in Zusammenarbeit mit den Vereinen und Gruppen die digitale Gestaltung der Wappen, die in Hartschaum gefertigt, Wind und Wetter trotzen werden.

Auch Bürgermeister Manfred Erdweg und stellvertretender Bürgermeister Manfred Winkens waren der Einladung des Ortsringes gefolgt, der kleinen Feier beizuwohnen. Mit Hilfe eines Traktors wurde der Vereinsbaum zum Aufstellungsort transportiert, aufgerichtet und zu den Klängen des Musikvereins die letzten beiden Wappen angebracht.

Unter dem Orsbecker Ortswappen vereinen sich nun symbolisch die Katholische Grundschule, der Johanniter Kindergarten, die St. Martini-Schützenbruderschaft und der Musikverein, die Orsbecker Chorgemeinschaft und der Kirchenchor, die Freiwillige Feuerwehr , die Pfarrgemeinde, die Frauengemeinschaft, UKV sowie Sportverein, TTC und ASV Orsbeck.

Im Anschluss an den offiziellen Akt eilten die Teilnehmer Richtung Pausenhalle auf dem Schulhof, um das Ereignis noch gebührend zu feiern.