Heinsberg-Unterbruch: Vater rettet Sohn in letzter Sekunde vor dem Feuer

Heinsberg-Unterbruch : Vater rettet Sohn in letzter Sekunde vor dem Feuer

In letzter Sekunde konnte ein Vater seinen fünfjährigen Sohn am Mittwoch, gegen 21.05 Uhr, vor den Flammen retten.

Zu dem Zeitpunkt, als das Feuer in Unterbruch, Rolland 40, ausbrach, befand sich der 37-jährige Hausbesitzer mit seiner Lebensgefährtin im Erdgeschoss. Der Sohn hielt sich im Obergeschoss auf.

Durch Brandgeruch und die Hilferufe des Jungen aufmerksam gemacht, eilte der Vater ins Obergeschoss. Im Elternschlafzimmer standen schon einige Teile des Mobiliars in Flammen. Noch bevor die alarmierte Feuerwehr-Löschgruppe Unterbruch und der Löschzug Stadtmitte eintrafen, retteten sich alle drei Bewohner ins Freie.

Unter Atemschutz und mit einem C-Rohr ging ein Trupp in das brennende Obergeschoss vor. Das Feuer war schnell gelöscht. Es konnte aber nicht verhindert werden, dass durch Feuer und Ruß weitere Räume in Mitleidenschaft gezogen wurden. Vater und Sohn wurden mit Verdacht auf Rauchgasinhalation mit dem Rettungswagen ins Heinsberger Krankenhaus gebracht.

Über die Brandursache und Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden.