Kreis Heinsberg: „Unser Dorf hat Zukunft“: Anmeldungen noch möglich

Kreis Heinsberg : „Unser Dorf hat Zukunft“: Anmeldungen noch möglich

In der Kreisverwaltung wird zurzeit der nächste Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ vorbereitet. Die teilnehmenden Orte werden im Mai von der Jury bereist.

Am Kreiswettbewerb können alle räumlich geschlossenen Gemeinden oder Gemeindeteile mit überwiegend dörflichem Charakter — unabhängig von der Zahl der Einwohner — teilnehmen.

Über die Stadt- und Gemeindeverwaltungen können sich ab sofort die Akteure der Dörfer zum nächsten Wettbewerb anmelden. „Jedes Dorf, das sich am Wettbewerb beteiligt, ist bereits ein Gewinner, weil die Menschen in den Orten aktiv werden und ihre Ideen und Visionen lebendig werden lassen“, erklärte die Pressestelle des Kreises Heinsberg.

Bei der Dorfpräsentation im Wettbewerb solle deutlich werden, welche Ziele sich die Bevölkerung gemeinsam mit Politik und Verwaltung für ihr Dorf gesetzt habe und was getan worden sei, um diese Ziele zu erreichen. Besonderer Wert werde dabei auf Maßnahmen und Aktivitäten der letzten Jahre gelegt.

Die Bewertungskommission wird sechs Bewertungsbereiche beurteilen: 1. Konzeption und deren Umsetzung; 2. Wirtschaftliche Entwicklung und Initiativen; 3. Soziales und kulturelles Leben; 4. Baugestaltung und Entwicklung; 5. Grüngestaltung und Entwicklung; 6. Dorf in der Landschaft.

Anmeldeschluss ist am 27. Februar. Der Kreis ruft alle Dörfer auf, sich am Wettbewerb zu beteiligen, „da der Nutzen für die beteiligten Dörfer enorm ist“. Die Dorfgemeinschaften würden durch die gemeinsamen Aktivitäten in der Vorbereitung auf den Wettbewerb in ihrer Verantwortung und ihrem Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt. Durch Umsetzung von Maßnahmen würden die Attraktivität und der Erholungswert der Dörfer steigen. Die Qualität des Dorfes als Wohnstandort für Familien könne ebenso verbessert werden wie das Angebot für ältere Bewohner. Zusammen mit lokalen Unternehmen könnten Weichen für eine gute wirtschaftliche Zukunft gestellt werden.

Mehr Informationen zu Wettbewerb und Teilnahmebedingungen erhalten interessierte Dorfgemeinschaften in der Kreisverwaltung unter Telefon 02452/136121.