Heinsberg-Uetterath: Uetterath steht vor einem Doppeljubiläum

Heinsberg-Uetterath : Uetterath steht vor einem Doppeljubiläum

Ganz im Zeichen der Vorbereitungen des 200 jährigen Bestehens der Pfarrgemeinde und der Schützen, das mit einem gemeinsamen Fest gefeiert wird, stand die Generalversammlung der St. Antonius-Schützenbruderschaft Uetterath.

Nach der heiligen Messe in der Pfarrkirche begrüßte Präsident Peter Biermanns im Bischof-Hemmerle-Haus dazu besonders Präses Pfarrer Bernd Bartel, Ehrenpräsident Willi Louis sowie den stellvertretenden Bürgermeister Heinz Franken.

Dessen Kommen hatte einen besonderen Grund, denn ihn stelle Präsident Peter Biermanns an diesem Abend als den Schirmherrn des Doppeljubiläum vor. Heinz Franken bedankte sich für die angetragene Schirmherrschaft, die er sehr gerne übernommen habe, wie er den Schützen sogleich versicherte.

Die Jubiläumsfeierlichkeiten beginnen am 10. Juni, am Fronleichnamstag mit Prozession und anschließender Silberübergabe an die neuen Majestäten der Bruderschaft. Am Sonntag, 13. Juni, feiert Uetterath um 10.30 Uhr ein Pontifikalamt, zum dem Weihbischof Reger erwartet wird.

An diesem Tag wird außerdem die neue Schützenfahne geweiht. Im Anschluss ist ein Festakt sowie die Eröffnung einer Fotoausstellung geplant.

Ein Zapfenstreich am Freitag, 18. Juni, mit anschließendem Fest- und Heimatabend zum Jubiläum ist die Fortsetzung der Jubiläumsfeierlichkeiten und zugleich der Auftakt der Frühkirmes. Für Samstag ist dann ein großer Unterhaltungsabend mit einem Gastspiel des „Rurtal-Trios” geplant.

Für den Sonntag steht morgens die Heilige Messe in der Pfarrkirche, ab Mittag der Empfang der Gastbruderschaften sowie Feldandacht und Festzug am Nachmittag mit Vorbeimarsch bereits im Programm. Der Kirmesmontag steht dann noch einmal im Zeichen eines Festzuges mit Parade sowie dem Königs- und Prinzenball zum Abschluss.

Ein Buchdokumentation ist ebenfalls in Arbeit und wird rechtzeitig zum Jubiläum erscheinen. Für die Bruderschaft bedeutet dies, dass es gibt noch viel zu tun. Deshalb appellierte der Präsident an alle Mitglieder, sich für die Schützensache zu engagieren.

Die bereits im vergangenen Jahr erfolgte Ernennung von Willi Louis zum Ehrenpräsidenten der Uetterather Schützenbruderschaft erhielt durch die Überreichung einer eigens angeschafften Kette an diesem Abend noch einmal eine besondere Aufwertung.

Die Siegerehrung des Ortsturniers, das in fünf Klassen ausgetragen wurde, nahm Schießmeister Manfred Schäfer vor, wobei Präses Dechant Bernd Bartel die Auszeichnungen überreichte: Pokale, Nadeln, Schützenschnüre und Eicheln. Hier die Ergebnisse:

Schüler aufgelegt: 1. Thomas Scheufens; 2. Wilfried Küppers; 3. Desirée Bürschgens; Schützen Freihand: 1. Michael Schäfer; 2. Willi Apweiler; 3. Norbert Wolters; Altschützen aufgelegt: 1. Peter Biermanns; 2. Franz-Josef Küppers; 3. Heinz Scheufens; Damen Freihand, 1. Andrea Brudermanns; 2. Stephanie Bürschgens; Damen aufgelegt: 1. Elfriede Scheufens; 2. Anni Beckers; 3. Fine Schäfer.