Hückelhoven: Überschuss bei der Entsorgung

Hückelhoven : Überschuss bei der Entsorgung

Einen Gesamtüberschuss von 131 809,72 Euro hat die Stadt Hückelhoven in 2002 bei der Abfallentsorgung (Restmüll und Biotonne) erwirtschaftet.

Dabei schlugen vor allem die Deponie und Entsorgungsgebühren zu Buche, die 74 000 Euro niedriger ausfielen als angenommen.

Zudem fielen weniger Kosten bei der Entsorgung von Grünabfällen sowie Haus- und Sperrmüll an als eingeplant. Der Überschuss soll in bis 2005 an die Gebührenzahler zurückerstattet werden.´

Allerdings werden die Einwohner kaum Bares sehen. Das Geld wird voraussichtlich zur Vermeidung oder Minimierung von Gebührenerhöhungen eingesetzt. Die Entscheidung darüber, wie die Summe verwendet wird, liegt beim Rat.