Kreis Heinsberg: Tüschenbroich im Kleinkaliber-Aufgelegtschießen vorne

Kreis Heinsberg : Tüschenbroich im Kleinkaliber-Aufgelegtschießen vorne

Nur noch einen Wettkampf müssen die Klein­kalibergewehrmannschaften im Sportschützenkreis Heinsberg bestreiten, dann steht der Sieger im Aufgelegtschießen fest.

Auf den ersten drei Plätzen der Tabelle sind die Teams des SSV Tüschenbroich zu finden (mit 16:0, 14:2 und 12:4 Punkten).

Auf den letzten beiden die Vertreter der Schießgemeinschaft Aphoven/Lövenich und die Schießsportfreunde Wegberg, die beide noch ohne Punktgewinn sind.

Mit großer Überlegenheit beherrschen die Tüschenbroicher auch die Einzelwertung. Unter den 15 Erstplatzierenden sind sie mit zwölf Schützen vertreten. Je zweimal sind noch Wauricher und Effelder in der Liste zu finden. Die besten Aussichten auf den Meistertitel haben die Tüschenbroicher Dieter Mingers mit einem Ringdurchschnitt von 307,87 Ringen, Heinz-Bert Hanraths (307,44) und Fredi Hermes (307,36).

Am siebten Wettkampftag kam es zu diesen Resultaten: SSV Tüschenbroich II gegen SSF Wegberg 912,5:857,4; St. Sebastianus Übach gegen SG Aphoven/Lövenich 876,3:869,8; SSV Tüschenbroich I gegen SSV Tüschenbroich III 924,0:899,4; Sportschützen Waurichen II gegen SSV Niederkrüchten 895,3:863,7; Sportschützen Waurichen I gegen Sportschützen Effeld (894,7:890,4).

Der achte Kampftag und damit vorletzte Kampftag brachte diese Ergebnisse: SSV Tüschenbroich I gegen Sportschützen Waurichen II 922,7:892,7; Sportschützen Waurichen I gegen SSV Tüschenbroich III 906,9:886,7; Sportschützen Effeld gegen SSF Wegberg 891,3:843,6; SG Aphoven/Lövenich gegen SSV Niederkrüchten 871,5:881,1; SSV Tüschenbroich II gegen St. Sebastianus Übach 907,3:880,8.