Heinsberg-Unterbruch/Titz: TTC Unterbruch gewinnt den Kreispokal

Heinsberg-Unterbruch/Titz : TTC Unterbruch gewinnt den Kreispokal

Der TTC Unterbruch hat mit einem 4:0-Sieg über die KJG Birgden den Kreispokal des Tischtennis-Kreises Rur-Wurm gewonnen.

Die Endrunde wurde vom SSV Gevelsdorf in Titz ausgerichtet. In den Halbfinalspielen kam es zu den Begegnungen KJG Birgden gegen TTG Gevenich/Gereonsweiler und TTC Unterbruch gegen SSV Gevelsdorf.

Die Birgdener setzten sich in der Aufstellung Werthmann, Vaßen und Schippers gegen die TTG Gevenich/Gereonsweiler in der Aufstellung Josten, Gerwien und Krummenauer deutlich mit 4:0 durch und qualifizierten sich damit für das Endspiel.

Spannender war das zweite Halbfinale zwischen dem TTC Unterbruch in der Aufstellung Sommer, Bischofs und Hollwitz und den Gevelsdorfern mit Jennessen, Beyss und Gillessen. Während die drei übrigen Mannschaften in der Kreisliga spielen, sind die Gevelsdorfer zurzeit in der ersten Kreisklasse aktiv, wobei beide Spitzenspieler des SSV über Landesligaerfahrung verfügen. Entsprechend knapp verlief das Match. Entscheidend war der 3:0-Sieg des Unterbruchers Ingo Bischofs gegen Gevelsdorfs Routinier Franz Beyss.

Als Christoph Sommer schließlich Gevelsdorfs Nummer eins, Jennessen, besiegte, kam es beim Stand von 3:3 zum entscheidenden Spiel zwischen Bischof und Gillessen. Auch hier setzte sich der Unterbrucher mit 3:0 durch und sicherte seiner Mannschaft den 4:3-Sieg. Klarer als erwartet verlief das Finale. Auch wenn die Birgdener eine gute Leistung zeigten, so war der TTC Unterbruch an diesem Tag nicht zu besiegen.

Christoph Sommer gewann 3:1 gegen Abwehrer Ralf Vaßen, während sich Ingo Bischofs mit 3:1 gegen den Birgdener Frank Werthmann durchsetzte. Als TTC-Spieler Ulrich Hollwitz Birgdens Günter Schippers mit 3:2 besiegte, war bei einem Zwischenstand von 3:0 die Vorentscheidung gefallen. Mit einem furiosen 3:0-Sieg setzten Sommer/Hollwitz gegen Werthmann/Vaßen im Doppel den Schlusspunkt unter das Pokalfinale, das mit 4:0 für den TTC Unterbruch endete. Die siegreichen Tischtennisspieler aus Unterbruch treffen nun auf die Pokalsieger aus den Kreisen Aachen und Düren.