Kreis Heinsberg: Traditionelle Herzchensitzung der AWO Heinsberg

Kreis Heinsberg : Traditionelle Herzchensitzung der AWO Heinsberg

Es war wieder einmal so weit: Das Altenzentrum der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in der Kreisstadt Heinsberg feierte auch in dieser Session seine traditionelle Herzchensitzung, bei der auch wieder der Herzchenteller verliehen wurde.

Mariechentänze und farbenfrohe Einmärsche der traditionsreichen Karnevalsvereine sowie viel Stimmungsmusik vom Alleinunterhalter Karl-Heinz Kroneberger sorgten im AWO-Altenzentrum bereits zum 31. Mal für ein fröhliches Bühnengeschehen mit viel Herz.

Mit großem Aufgebot erschienen die Grasbürger aus Randerath, die KG All onger eene Hoot aus Ratheim sowie die Schafhausener und die Heinsberger Karnevalsgesellschaft als willkommene Gäste bei der AWO. Das Männerballett aus Immenwauweiler brachte so richtig Schwung ins Heinsberger Altenzentrum.

Viele Gäste ließen sich von dem Frohsinn anstecken und beteiligten sich an dem jecken Stelldichein, wie der Heinsberger Bürgermeister Wolfgang Dieder, der AWO-Kreisvorsitzende Josef Krawanja, seine Stellvertreter Monika Rother, Bernd Reibel und Kurt Sybertz sowie Geschäftsführer Andreas Wagner.

Durch die Herzchensitzung führte Kalle Mohnen, Sitzungspräsident der Heinsberger Karnevalsgesellschaft. Der schlagfertige und charmante Moderator hatte in diesem Jahr besonders viel zu tun — mit seinen unterhaltsamen Ansagen und dem ausgelassenen Bützchenverteilen.

Und dann stand Kalle Mohnen noch einmal aus ganz besonderem Anlass im Rampenlicht: Ihm wurde in diesem Jahr der Herzchenteller verliehen. Diese Auszeichnung geht alljährlich an Persönlichkeiten, die sich um soziale und gesellige Aktivitäten im Altenzentrum oder in anderen Einrichtungen der AWO im Kreis Heinsberg verdient gemacht haben. Überrascht und auch etwas überwältigt nahm Kalle Mohnen den Herzchenteller aus den Händen des AWO-Vorsitzenden Josef Krawanja entgegen.

Einrichtungsleiter Wilhelm Schmitz dankte nach dem gelungenen Finale dieser Herzchensitzung im AWO-Altenzentrum allen, die sowohl auf der Bühne und als auch hinter den Kulissen erfolgreich zum fröhlichen Sitzungsprogramm beigetragen haben.