Telemann und Tango

Telemann und Tango

Hückelhoven (an-o) - Ein anregender Konzertabend mit abwechslungsreichen musikalischen Eindrücken erwartet die Zuhörer, wenn das Trio vivente am Freitag, 22. November, ab 20 Uhr in der Aula des Gymnasiums musiziert.

Das Programm des Abends spannt einen weiten Bogen von der festlich beschwingten Musik des Spätbarock - vertreten durch Werke von Georg Philipp Telemann und Johann Sebastian Bach - bis zu den Tangos von Astor Piazzolla. Einen besonderen Reiz bietet auch die Vielfalt der Besetzungen, denn neben dem vollständigen Trio erklingt jede der möglichen Duo-Kombinationen.

Trio vivente, das sind Michaela Bögner, Flöte, Uta Schlichtig, Violoncello, und Karl-Heinz Wehnert, Gitarre. Die Flötistin Michaela Bögner und der Gitarrist Karl-Heinz Wehnert studierten an der Robert-Schumann-Musikhochschule in Düsseldorf. Inzwischen wirken sie selbst als Dozenten an ihrer ehemaligen Ausbildungsstätte.

Uta Schlichtig konzertierte nach Studien in Köln und Düsseldorf als Solo-Cellistin der Deutschen Kammerakademie Neuss mit großem Erfolg in Europa, Asien, Südamerika und Südafrika. Ihr ausdrucksvolles Spiel und ihr warmer Ton sind den Zuhörern der con brio-Konzerte in bester Erinnerung; als Mitglied des Scheliad-Trios und des Kölner Streichsextetts beeindruckte sie bereits nachhaltig das Publikum in der Hückelhovener Aula.