Tüddern: Tänzerinnen aus Tüddern erzielen Riesenerfolg

Tüddern : Tänzerinnen aus Tüddern erzielen Riesenerfolg

War das ein Jubel und toller Empfang in Tüddern. Mit einem Riesenerfolg kehrte der Tanzsportverein Rot-Weiß Tüddern von den Deutschen Meisterschaften des DBT-Verbandes, die in Breitengüßbach/Bayern ausgetragen wurden, heim.

Im Gepäck zwei Deutsche Meistertitel und zwei Bronzemedaillen in den Einzelwettbewerben sowie zahlreiche Pokale.

Die Garde 2 des TSV krönte die Erfolgsserie des Jahres nach Erreichen des Kreismeister- und Nordrhein-Westfalenmeistertitels sowie mehreren ersten Plätzen bei den Qualifikationsturnieren mit grandiosen 45,8 Punkten und dem Titel „Deutscher Meister” in der Kategorie Gruppentanz bis 11 Jahre Polka.

Die 1. Garde des TSV machte es dem Nachwuchs nach und erkämpfte sich mit einem fantastischen, fehlerfreien Tanz ebenfalls den Titel „Deutscher Meister” in der Kategorie Gruppentanz von 12 bis 15 Jahren Polka.

Auch die Solotänzerinnen des TSV kamen nicht mit leeren Händen nach Hause. Lena Geiser wurde Dritte bei den Deutschen Meisterschaften in der Kategorie bis 11 Jahre und Nina Schulz ebenfalls Dritte in der Kategorie 12 bis 15 Jahre.

Auch die „Aufsteiger” bei den Solotänzerinnen brachten Riesenpokale mit nach Hause: Laura Heuter wurde mit 44,2 Punkten Deutschlands zweitbeste Aufsteigerin und Vera Neiß mit 43,9 Punkten Deutschlands drittbeste Aufsteigerin im Solotanz bis 11 Jahre.

Ines Klassen kann sich über die Qualifikation zu den diesjährigen Europameisterschaften, die am 31. Mai/1. Juni in Bregenz/Österreich stattfinden, freuen.

An den Europameisterschaften in Bregenz nehmen wieder sämtliche Gruppen und die meisten Solotänzerinnen des TSV teil. Da heißt es für alle Fans und Freunde des Gardetanzsportes, Daumen drücken.