Holzweiler: Sternsinger am 4. Januar in Holzweiler unterwegs

Holzweiler : Sternsinger am 4. Januar in Holzweiler unterwegs

Mit dem Kreideschriftzug „C + M + B 2003” bringen die Sternsinger der Pfarrgemeinde St. Cosmas und Damian Holzweiler in den kommenden Tagen wieder Segen in die Häuser und Wohnungen des Ortes.

Christus segne dieses Haus„ lautet der Wunsch, und die als die heiligen drei Könige verkleideten Kinder bitten dabei wie jedes Jahr, um eine Spende für benachteiligte Kinder in Afrika, Lateinamerika und Asien.

Mit dem Leitwort „Dar un hogar - Kindern ein Zuhause geben”, machen die Sternsinger diesmal darauf aufmerksam, dass weltweit ungezählte Kinder kein Zuhause haben, sich aber einen Ort wünschen, an dem sie Geborgenheit erfahren können.

Wenn Familien auseinanderbrechen, leiden Kinder oft am meisten darunter. Am Beispiel des lateinamerikanischen Landes Chile wird mit der diesjährigen Aktion deutlich gemacht, wie sehr ungerechte soziale Bedingungen das Leben von Familien und insbesondere von Kindern belastet. Die Sternsinger möchten möglichst vielen Kindern und Jugendlichen in den südlichen Ländern der Erde zu einem menschenwürdigen Leben verhelfen.

Die Aktion „Dreikönigssingen” hat sich inzwischen zur weltweit größten Solidaritätsaktion entwickelt, in der sich Kinder für Kinder in Not engagieren.

Die Träger der Sternsingeraktion sind das Kindermissionswerk und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend. Bei der vorjährigen Aktion kamen bundesweit über 30 Millionen Euro zusammen. Damit werden derzeit weltweit über 3000 Projekte finanziert.

So wollen auch die Kinder von Holzweiler am Samstag, 4. Januar, zu dieser Aktion beitragen. Deshalb werden sie an diesem Tag ab 10 Uhr unterwegs sein, um den Menschen in Holzweiler Glück und Segen zu wünschen und andererseits um eine Spende für die armen Kinder in der Welt zu bitten.

Die Sternsinger von St. Cosmas und Damian in Holzweiler hoffen auf ihrem Weg durch die Gemeinde auf offene Türen, Herzen und Hände, damit Kinder heute und morgen leben können.