Selfkant-Tüddern: Steinofen kommt auf Touren

Selfkant-Tüddern : Steinofen kommt auf Touren

Der Auftakt in die Sommersaison ist gelungen. Das Bauernmuseum Tüddern öffnete seine Tore, Backmeister Ralph Mulder ließ seine Fingerfertigkeiten im „Backes” spielen. Der Backmeister hatte nichts verlernt und ließ sich über die Schulter schauen.

Der alte rustikale Steinofen zeigte sich wie immer zuverlässig. Schon am Vorabend wurde er gegen 19 Uhr angeheizt, dann stündlich bis gegen Mitternacht mit Selfkant-Holz nachgelegt.

Und so kam der Steinofen auf Touren. Die Selfkant-Flaa wie auch unter anderem das Bauernbrot wurden am nächsten Tag vorbereitet und anschließend im Wechsel in den Steinofen geschoben. Für die Selfkant-Flaa wurde der Steinofen auf rund 200 Grad geheizt, die Brote müssen eine etwas größere Hitze aushalten.

Gegen 11 Uhr schauten die ersten Gäste vorbei, am Nachmittag wurde Andrang größer und die Nachfrage nach Broten und leckerer Selfkant-Flaa stieg weiter und weiter. Tüddern war auch Treffpunkt vieler Fahrradfahrer. Rund um das Bauernmuseum herrschte Hochbetrieb.