Hückelhoven: Stadt springt für das Bistum ein

Hückelhoven : Stadt springt für das Bistum ein

Die Stadt Hückelhoven springt für das Bistum als Träger von Kindergarteneinrichtungen ein und übernimmt die ausbleibenden Mittel in Höhe von 31.256 Euro.

Im Rat vertrat Dr. Henning Herzberg (Grüne) die Auffassung, dass durch dieses Einspringen die ursprünglich konfessionelle Bindung der Einrichtungen hinfällig sei.

Man wisse derzeit noch nicht, so Bürgermeister Bernd Jansen, welchen Weg das Bistum als Träger von sozialen Einrichtungen gehen werde. Die Entscheidung darüber werde in den nächsten Monaten fallen.

Die Stadt sei aber verpflichtet, für ausreichend Kindergartenplätze zu sorgen. Auch für das Haushaltsjahr 2006 habe man deshalb 32.000 Euro dafür veranschlagt.