Kreis Heinsberg: Sportabzeichen: Wegberger Gymnasium und Myhler Grundschule siegen

Kreis Heinsberg : Sportabzeichen: Wegberger Gymnasium und Myhler Grundschule siegen

Auch der dritte Sportabzeichen-Wettbewerb für Schulen, auch Konstantin-Reifferscheidt-Preis genannt (nach dem 2012 gestorbenen Ehrenvorsitzenden des Kreissportbundes), war mit insgesamt 2822 Sportabzeichen, die im vergangenen Jahr an 29 Schulen erlangt wurden, wieder ein großer Erfolg, meldete der Kreissportbund Heinsberg.

Als Unterstützer freute sich die Kreissparkasse Heinsberg über das steigende Interesse an diesem Wettbewerb und ermöglichte auch diesmal wieder die Vergabe von Einkaufsgutscheinen für Sportgeräte und Equipment im Gesamtwert von 5000 Euro.

Zwei Kategorien

Teilnahmeberechtigt waren alle Schulen im Kreis Heinsberg, unterteilt in zwei Kategorien: einerseits Grundschulen sowie andererseits weiterführende Schulen und Förderschulen. Prämiert wurden die fünf bestplatzierten Schulen in jeder Kategorie.

Mit den meisten abgelegten Sportabzeichen im Verhältnis zur Schülerzahl gewann zum dritten Mal das Maximilian-Kolbe-Gymnasium Wegberg in der Kategorie der weiterführenden Schulen und Förderschulen. Die Zahl von insgesamt 745 Sportabzeichen bei einer Gesamtschülerzahl von 955 entsprach einem prozentualen Anteil von 78,01 Prozent. Zweiter wurde die Realschule Im Klevchen Heinsberg mit 404 erhaltenen Sportabzeichen bei 827 Schülern (48,85 Prozent). Den dritten Platz erreichte die Sekundarschule Haaren mit 188 Sportabzeichen bei 432 Schülern (43,52 Prozent) vor der Realschule der Stadt Hückelhoven mit 238 Sportabzeichen bei 595 Schülern (40,00 Prozent) und der Ganztagshauptschule Hückelhoven mit 76 Sportabzeichen bei 509 Schülern (14,93 Prozent).

Wesentlich knapper waren die Ergebnisse in der Kategorie der Grundschulen: Erstmalig auf dem Siegertreppchen stand die Katholische Grundschule Myhl mit 58 Sportabzeichen bei insgesamt 114 Schülern. Dies entsprach einem Anteil von 50,88 Prozent. Mit 50,00 Prozent, 55 erhaltenen Sportabzeichen bei 110 Schülern, belegte die Katholische Grundschule Heinsberg-Straeten den zweiten Platz, gefolgt von der Franziskusschule Erkelenz mit 222 Sportabzeichen und 449 Schülern (49,44 Prozent), der Schule im Wurmtal in Randerath/Porselen mit 48 Sportabzeichen und 100 Schülern (48,00 Prozent) sowie der GGS Keyenberg mit 52 Sportabzeichen und 117 Schülern (44,4 prozent).

Nächste Auflage

„Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf“, erklärte der Kreissportbund. Auch für dieses Jahr laufen die Vorbereitungen wieder auf Hochtouren. Die Ausschreibungen sollen bald an alle Schulen im Kreis Heinsberg verschickt werden.