Kreis Heinsberg: Spaß steht im Vordergrund beim Sommer-Tanz-Projekt

Kreis Heinsberg : Spaß steht im Vordergrund beim Sommer-Tanz-Projekt

Es wurde das versprochene Vergnügen, denn der Spaß stand im Vordergrund beim Sommer-Tanz-Projekt 2007 in der Ratheimer Mehrzweckhalle.

Der Kreissportbund Heinsberg hatte am ersten Ferien-Wochenende dazu eingeladen. Bei dem dreitägigen Kursprogramm wurden mehr als 20 Stunden Tanz, verteilt auf 15 Kurse, angeboten. Die Tanzsparten beziehungsweise Kursinhalte sprachen die unterschiedlichsten Zielgruppen an.

Neue Trends im Showtanz, Hip-Hop-Streetstyle, karnevalistischer Tanzsport, Fitness-Dance, Latino, Dance-Aerobic und vieles mehr beherrschten die Szene. Top gebuchte Kurse mit über 40 Teilnehmern waren der Showdance mit Sven Krautwurst und das Hebungsprojekt mit Guido Kozak.

Spezielle Kinderkurse eröffneten die Veranstaltung. Es war Saskia Krappen aus Oberbruch vorbehalten, die Kinder und auch einige angehende Trainerinnen im Gardetanz zu unterweisen. Der Gardetanz ist bei Kindern in der hiesigen Region besonders populär, wusste die Dozentin zu berichten.

Dem Streetstyle hatte sich Silke Tischtau aus Erkelenz verschrieben, und als Fachmann für HipHop war Marco Schmitz aus Köln angereist. Sven Krautwurst aus Coburg und Projektleiter Guido Kozak rundeten das Programm mit ihren Kursen in Garde- und Showtanz sowie Dance Aerobic ab.

Somit war in der Ratheimer Mehrzweckhalle ein qualitativ hochwertiges Dozententeam vertreten, worüber sich insbesondere die Lehrbeauftragte des Kreissportbundes, Brigitte Seiler, freute. Man habe in Ratheim ein Angebot wie auf großen Tanzmessen geschaffen, hieß es. Etwa 250 Einzelmeldungen verzeichnete das Sommer-Tanz-Projekt des KSB.

Die positive Resonanz bestärkte die Verantwortlichen in dem Vorhaben, auch im kommenden Jahr ein Sommer-Tanz-Projekt anbieten zu wollen. Im Jahr 2008 soll das dann vom 27. bis 29.Juni stattfinden.