„Sparkasse zu Stärke und Erfolg geführt”

„Sparkasse zu Stärke und Erfolg geführt”

Kreis Heinsberg. „Horst Wiegand hat regionale Sparkassengeschichte geschrieben, er hat diese Kreissparkasse zu Stärke und Erfolg geführt.”

„Aber was ihn größer macht als andere Erfolgsgestalten, ist dies: dass er auf eine bescheidene und überzeugende Weise zu einem Repräsentanten des bürgerlichen Zeitalters geworden ist - und dass er mit diesem Lebensbeispiel der Idee der deutschen Sparkassen sehr viel mehr Zukunft gegeben hat, als dies wirtschaftlicher Erfolg allein vermöchte.”

Dies sagte Prof. Dr. Dr. Gert Kaiser, Präsident des Wissenschaftszentrums NRW und Rektor a.D. der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, in seiner Rede über den Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse Heinsberg, Horst Wiegand.

Zur Verabschiedung des Sparkassenchefs, der am 31.Mai in den Ruhestand tritt, waren am Mittwoch weit über 300 geladene Gäste zu einem stilvollen, beeindruckenden Festabend unter dem Motto „Der Wert einer Zeit” gekommen.

Sie erlebten in der Oberbrucher Festhalle eine gelungene Mischung aus Festreden, einem Menü mit vier Gängen (serviert von „Tante Lucie”) und Bildanimationen, bei denen zu speziellen Musikarrangements Impressionen die Kommunen des Kreises, seine Kunst und Kultur, das Unternehmen Kreissparkasse sowie die Menschen und Lebensart im Kreis beleuchteten. Als Moderatorin fungierte Christiane Fanger.