Hückelhoven-Hilfarth: Sommertraum der kickenden Tänzerinnen

Hückelhoven-Hilfarth : Sommertraum der kickenden Tänzerinnen

Die erste Tanzgarde der KG Trötemänn steht nicht nur in der fünften Jahreszeit ihren Mann. Auch auf dem Fußballplatz konnten die jungen Damen schon ihre Fans begeistern. Den Aufstieg der Tanzgarde zur gefürchteten Turniermannschaft konnten die Fans im Kino noch einmal hautnah miterleben.

Sie waren zu Gast bei der Premiere des Dokumentarfilms „Hilfarth - Ein Sommertraum”. Der Film entstand während der Vorbereitungs- und Trainingszeit der 18 Spielerinnen im Frühjahr. Entsprechend gut war die Stimmung am Corso, als sie zur Premiere vorgefahren wurden. Gefeiert wurden sie für ihre große sportliche Leistung.

Schließlich hatten sie unter ihrem Kampfnamen „Muttis Puppen” einen guten zweiten Platz beim letzten Dorfturnier des TuS Jahn erreicht. Und das, obwohl einige der Spielerinnen zuvor keinerlei Erfahrungen am Ball aufzuweisen hatten. Ihr langer und teilweise auch schweißtreibender Weg in die Ruhmeshalle des lokalen Fußballs wurde zum Glück von Hans-Willi Mülfarth filmisch begleitet.

Denn nach der weniger erfolgreichen ersten Teilnahme im vorigen Jahr wollten die Tänzerinnen weiter nach vorne. Auf dem Weg dorthin mussten sie neben ihrem Tanztraining auch das Ballspiel als solches erlernen und perfektionieren.

Das gesammelte Material wurde geschnitten und teilweise mit Gedankenblasen kommentiert. So konnten die vielen Fans, die es zu so später Stunde noch ins Kino getrieben hatte, ungewöhnliche Einblicke und Perspektiven gewinnen. Natürlich war auch das Casting der beiden Trainer Torsten Köhnen und Sascha Liesen dabei, die sich unter vielen Bewerbern durchsetzen mussten, ehe sie den begehrten Job als Betreuer der kickenden Tänzerinnen erhielten.

Dass die Fußballfrauen der Trötemänn ihren Triumph nur aufgrund der Disqualifikation zweier Finalteilnehmer erringen konnten, störte angesichts des mitreißenden und amüsanten Films überhaupt nicht. So kam Hilfarth nach dem der Nationalmannschaft zu seinem eigenen Sommertraum, der auch noch mit einer besseren Platzierung endete. Jetzt geht es für die Vize-Champs natürlich mit großen Schritten in die Karnevalssaison.

Vielleicht hat der Umgang mit dem Ball sie ja zu völlig neuen Tanzschritten inspiriert.