Orsbeck: Solidarität und Mitgefühl gezeigt

Orsbeck : Solidarität und Mitgefühl gezeigt

Die Seniorengruppe „Spätlese”, die sich regelmäßig im Pfarrheim Orsbeck zum Gesprächskreis und zu gemeinsamen Wanderungen trifft, hat sich, wie inzwischen bekannt wurde, beim „Erntedankfest” nicht allein auf „Ernten, Essen und Trinken” konzentriert.

Sie bedankte sich auch dafür, „dass wir von Katastrophen verschont geblieben sind”.

Kurz entschlossen sammelten die Senioren 500 Euro. Die Summe kann beim nächsten Treffen am 5. November noch aufgestockt werden durch Mitglieder der Gruppe, die diesmal verhindert waren.

Unter dem Motto „Senioren helfen Senioren” wollen die Orsbeck-Luchtenberger solchen alleinstehenden älteren Menschen in den Flutgebieten helfen, die anderen betroffenen Familien gegenüber benachteiligt wurden.

Die Orsbecker Gruppe pflegt Kontakt zur Pfarrgemeinde St. Paulus in Dresden. Selbst diese Pfarre sammelt inzwischen für eine noch schlimmer von der Flut betroffene Gemeinde - St. Mariä Himmelfahrt in Usti/Tschechien.

Dort gibt es für Opfer der Flutkatastrophe wesentlich weniger Hilfe als in Deutschland. Diese Pfarre soll das gesammelte Geld erhalten. Die Gruppe im Rurdorf hält Solidarität und Mitgefühl für selbstverständlich im Sinne christlicher Nächstenliebe.