Sichtbare Freudean kreativer Arbeit

Sichtbare Freudean kreativer Arbeit

Erkelenz (an-o)- Weil der katholische Kindergarten St. Lambertus an der Brückstraße renoviert werden muss, sollten auch die Kinder mitwirken. Sie gestalteten Kunstwerke, die demnächst die Wände ihres Hauses zieren sollen. Zunächst aber werden sie bis zum 13. Juni im Schalterraum der Kreissparkasse ausgestellt.

Lothar Salentin, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Heinsberg, zeigte sich bei der Eröffnung in Anwesenheit von Pfarrer Dieter Plewnia und Dietmar Heinzel beeindruckt von der Kreativität der Kindergartenkinder. Die Idee zum Projekt hatte die Leiterin Edith Birx mit den Erzieherinnen, weil das Selbstwertgefühl der Kinder und die Intelligenz durch solche Angebote ungemein gefördert werden.

Quadratlogo

Alle 101 Kinder beteiligten sich, und es entstanden jeweils in Gruppenarbeit der Pinguin-, Enten-, Hasen- und Bärengruppe Quadratmeter große Exponate. Mit einer neuartigen Gestaltungstechnik, dem Quadratlogo, bei dem Acrylfarben auf einen netzüberspannnten Keilrahmen mit allerlei zusätzliche Werkstücken gebracht werden, schufen die Kinder ihre Kunstwerke. Sie waren dabei sehr kreativ und verwendeten auch Knöpfe, Perlen, Steine und sogar einen alten Groschen.

Hilfestellung

Unterstützt wurde die Arbeit von den Erzieherinnen sowie der Künstlerin Marlene Roubert und dem Künstler Dietmar Heinzel. Sie führten die Kinder an die Arbeiten heran und gaben Hilfestellung.

Dass die Kinder Freude an der Gestaltung in vielfältiger Form fanden und gern mit Farben und anderen Werkstücken arbeiteten, können die Besucher der Ausstellung sehen. Die Ergebnisse sind nämlich hervorragend.

Als Dank durften die kleinen Besucher und Besucherinnen einmal nach Herzenslust unter Führung im Sparkassengebäude auf Entdeckungsreise gehen. Der Tresor mit den dicken Türen wurde dabei besonders aufmerksam begutachtet.