Hückelhoven-Vaals: Senioren mit Weitblick unterwegs

Hückelhoven-Vaals : Senioren mit Weitblick unterwegs

Von Schwindelgefühlen kann gar keine Rede sein: Richard und Jutta Janke erklimmen kurz entschlossen die letzten Treppenstufen bis hinauf zur Aussichtsplattform in über 50 Meter Höhe.

Die meisten anderen ziehen vorsichtshalber das geschützte Innere des Turmes aus Stahl und Glas. Dann hat das rüstige Rentnerpaar ihn auch schon erreicht: den höchsten Punkt der Niederlande am Dreiländereck in Vaals.

Der einmalige Panoramablick über Land und Leute ist das Wagnis wert. „Ganz schön windig”, findet Frau Janke. Ihr Gatte erklärt derweil seine Unbeschwertheit in großen Höhen durch seine frühere Tätigkeit als Bergmann: „Ob 300 Meter rauf oder runter, das macht mir nichts aus.”

Beide gehören zu den insgesamt 1200 Bürgern ab 70 Jahren, die dieser Tage - geordnet nach Stadtteilen - an den Seniorenfahrten des städtischen Sozialamtes teilnehmen.