Erkelenz/Rom: Sekretär des Papstes dankt Lothar Heupts

Erkelenz/Rom : Sekretär des Papstes dankt Lothar Heupts

Anlässlich des 80. Geburtstages des Heiligen Vaters weilte der Generalsekretär der Europäischen Gemeinschaft Historischer Schützen (EGS), Lothar Heupts aus Holzweiler, mit einigen Mitarbeitern in Rom.

Zu diesem Geburtstag wurde ein riesiger Festzug mit über 25 Musikkapellen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz durch Rom geführt. Da ein solches Spektakel in Rom völlig unbekannt ist, hatte der Initiator die EGS um Hilfe gebeten, den Festzug und weitere Aktionen organisatorisch zu begleiten und ihre Erfahrungen auf diesem Gebiet in die Festlichkeiten einfließen zu lassen.

Beginn war am dann eine Eucharistiefeier im Petersdom, die vom neuen Kölner Weihbischof Dr. Heiner Koch zelebriert wurde und von den bereits angereisten Musikkapellen musikalisch gestaltet wurde. Ein musikalischer Hochgenuss war auch die anschließende Kirchenparade.Der zweite Tag stand ganz im Zeichen des großen Festumzuges.

Schützen marschieren durch Rom

Die Mitarbeiter der EGS hatten wenig Mühe, da sich alle Teilnehmer recht schnell auf die ungewöhnliche Situation in Rom einstellen konnten. Vor allem die Zusammenarbeit mit Ordnunskräften der Stadt Rom sowie der Stadtpolizei und der italienischen Karabinieri-Einheiten gestaltete sich problemlos. Straßen wurden vor dem Festzug nicht abgesperrt.

Der Verkehr wurde erst kurz vor dessen Eintreffen gestoppt und danach sofort wieder weiter geführt. Eine für deutsche Verhältnisse nicht denkbare Situation. Den Abschluß der gesamten Feierlichkeiten bildete dann der Aufmarsch am dritten Tag auf dem Petersplatz zum Regina Coeli des Heiligen Vaters.