Hückelhoven-Ratheim: Schwindel ist der größte Feind des Fesselfliegers

Hückelhoven-Ratheim : Schwindel ist der größte Feind des Fesselfliegers

Einmal auf Touren gekommen, bewegen sich die Flieger mit 120 Sachen geradezu pfeilschnell durch die Lüfte.

Schwindel ist der größte Feind des Fesselfliegers. Wessen Gleichgewichtssinn während der steten Steuerbewegungen um die eigene Achse den Dienst quittiert, dem droht wohl oder übel die Erkenntnis, das falsche Hobby gewählt zu haben.

Bei der vom Modellclub Karken organisierten „Teamrace” in der leer stehenden Rundwäsche des ehemaligen Steinkohlebergwerks Sophia-Jacoba machen es die 15 Teams aus ganz Deutschland sowie den Niederlanden genau richtig. Keinem wird schlecht, keiner kippt um.

Ein aerodynamischer Kreislauf: Inmitten eines eingezeichneten Zirkels stehen die beiden gegnerischen Piloten. Sie halten eine Schnur, die zu ihren Miniatur-Luftfahrzeugen am äußeren Rand der Arena führt - daher der Begriff Fesselfliegen. Dort befinden sich auch die Mechaniker.

Ihre Aufgabe besteht darin, die Flieger bei den notwendigen Tankstopps möglichst schnell aus der Luft zu fischen, mit Treibstoff zu befüllen und wieder ins Rennen zu schicken.