Heinsberg: Schüler wandern quasi durch Afrika

Heinsberg : Schüler wandern quasi durch Afrika

Ganz schön ins Schwitzen kamen viele der knapp 900 Schüler, die an der Sponsorenwanderung der Realschule Heinsberg teilnahmen.

Bei sommerlichen 32 Grad marschierten sie auf zwei verschieden langen Strecken auch durch die Heinsberger Innenstadt, um möglichst viele Kilometer und damit Sponsorengelder für einen guten Zweck zu sammeln.

Dabei erwanderten sie erstaunliche 7604 Kilometer, was der Entfernung von Nord- nach Südafrika entspricht. Durch das großartige Engagement konnte ein Gesamterlös von 22.000 Euro erzielt werden.

Die Geschäfte der Fußgängerzone stifteten Büchergutscheine für die drei Klassen mit den höchsten Kilometerzahlen. Tobias Salden (5b), Kai Dreßen (7e) und Patrick Randerath (9c) nahmen stellvertretend für ihre Klassen diese Gutscheine entgegen.

Die Hälfte des Gesamterlöses wird caritativen Zwecken zugeführt. Die andere Hälfte des Erlöses wird für schulische Zwecke verwendet und kommt damit den Schülern der Realschule zugute.