Schon vor der Wahl: Rechts vor links

Schon vor der Wahl: Rechts vor links

Wassenberg (an-o) - Was mit Blick auf die Bundestagswahl noch auf der Kippe steht, wird vielen in Wassenberger Wohngebieten schon in den nächsten Wochen Realität: "Rechts vor links!".

Denn im Sinne von mehr Sicherheit und Ruhe wurde jetzt in Zusammenarbeit mit dem Straßenverkehrsamt des Kreises Heinsberg und der Kreispolizeibehörde ein erweitertes Paket für die Einrichtung von Tempo-30-Zonen geschnürt.

Damit verbunden: Zunächst gewöhnungsbedürftige Rechts-vor- Links-Regelungen, womit durch Markierungen aufmerksam gemacht wird. Wie Bürgermeister Manfred Erdweg mitteilte, wurde mit dem Straßenverkehrsamt vereinbart, zunächst auf folgenden Straßen Tempo-30-Zonen zusätzlich einzurichten.

Die einzelnen Straßen

Wassenberg: Parkstraße, Untere Pontorsonallee ab Beginn der Bebauung, Marienbruch, Am Wehrturm, Ackerstraße, Limburger Straße ab Kreisverkehr bis Weilerstraße, Nikolausstraße, Am Buir, Bahnhofstraße, Turmstraße, Am Bahnhof, Hangstraße, Am Hartebaue, Dammstraße, Alte Bahn, Weberstraße, Forst, Ohe.
Orsbeck: An St. Martinus, Alt Orsbeck, Pletschmühlenstraße, Luchtenberger- bis Joh.-Gehlen-Straße, Neusser Weg, Im Dieck, Rurweg, Zur alten Schmiede.
Birgelen: Am Steg, Rosenthaler Straße innerhalb Rosenthals (bis Einmünd und Rothenbacher Str.), Schaufenberger Weg im Bereich der Bebauung.
Myhl: Brabanter Straße ab Zufahrt Rewe und Kohnenweg.
Effeld: Heidestraße, Am Schafsweg, Heckenstraße, Pfaderstraße.

Mit der Beschilderung und gesonderten Markierungen der Straßen und Kreuzungsbereiche wird in diesen Tagen begonnen.