Schon 15 Jahre Herbert Knebels Affentheater

Schon 15 Jahre Herbert Knebels Affentheater

Kreis Heinsberg. Wer hätte das gedacht? Herbert Knebel tourt nun schon 15 lange Jahre mit seinem Affentheater durch die Lande.

Und der rüstige Frührentner aus dem Kohlenpott vergisst auch im Jubiläumsjahr die Stadt Hückelhoven nicht, in der er schon so oft vor vollem Haus gastierte.

Auf Einladung der Rurtal-Produktion präsentiert Herbert Knebels Affentheater das Best of-Programm „Gutes vom Vortach„ am Mittwoch, 9.Juni, ab 20 Uhr in der Aula des Gymnasiums in Hückelhoven. Präsentiert wird die Jubiläumsveranstaltung von WDR2. Herbert Knebel erklärt das Konzept der Show so: „Wir nehmen das Publikum mit auf eine Zeitreise zu einem bunten Strauß voll oller Kamellen.”

Wer sich mit Herbert Knebel auf die angekündigte Zeitreise begibt, wird es nicht bereuen. Der Nörgel-Rentner aus Essen (Markenzeichen: dicke Hornbrille, Alt-Herren-Kappe und Hochwasser-Hose) und seine Kollegen bieten Ruhrpott-Klamauk vom Feinsten.

Ob seine feucht-fröhlichen Erlebnisse mit Enkelin Jaqueline im Spaßbad oder auf dem Spielplatz, der Cluburlaub im sonnigen Süden oder die letzte Wasserrechnung - es gibt nichts, was es nicht gibt im Jubiläumsprogramm von Herbert Knebels Affentheater.

Und so lässt der Essener Ruhrpott-Rentner eine Anekdote nach der anderen vom Stapel, nörgelt in seinem herrlich unnachahmlichen Dialekt über Gott und die Welt, Ehefrau Guste, die liebe Nachbarschaft und andere Zeitgenossen.

Knebels loses Mundwerk mit der ebenso losen Grammatik bügelt jeden Widerspruch platt, und sein Monsterkassengestell erschlägt jeden Zweifel, dass es dem Mann an Durchblick fehlen könnte. Keine Situation ist ihm zu banal, als dass sie ein geordnetes Leben nicht in ein Schlachtfeld verwandeln könnte.

Der Vorverkauf hat begonnen und läuft in allen Geschäftsstellen unserer Zeitung sowie bei der Rurtal-Produktion in Erkelenz, bei der Buchhandlung Wild in Erkelenz und Hückelhoven, Kalles Musikmarkt (alle Filialen), der Buchhandlung Gollenstede in Heinsberg sowie telefonisch unter 02431/1718.