Kreis Heinsberg: „Rur-Rocker” reisen nach Perm in Russland

Kreis Heinsberg : „Rur-Rocker” reisen nach Perm in Russland

Ein weiterer Höhepunkt in der unglaublichen Erfolgsgeschichte der charismatischen Schülerband „Rur-Rock - Wir zusammen” wird es in der kommenden Woche geben.

Die „Rur-Rocker” mit elf Schülern der Rurtal-Schule werden sich mit drei Schülern der Hauptschule Oberbruch gemeinsam mit ihren Begleitern auf eine Konzertreise nach Perm in Russland, einer Millionenstadt am Rande des Urals, begeben, um dort auf Einladung der Organisation „Handicap International” mit Hauptsitz in Lyon an einem großen Integrationsfestival für und mit Menschen mit Behinderungen teilzunehmen.

Dort treffen sie sich auch mit Freunden des Heilpädagogischen Zentrums Pskow (HPZ) der Partnerschule der Rurtal-Schule, um gemeinsam mit ihnen bei mehreren Veranstaltungen aufzutreten.

Das herausragende Ereignis wird die große Benefizgala am Sonntag, 3. Juni, sein, bei der die nun deutsch-russische Band als „Top-Act” für eineinhalb Stunden auftreten wird. Der Erlös der Be-nefizgala ist für die Kinderkrebsklinik Perm bestimmt, die durch die Initiative „Die Kinder von Perm” des WDR Köln bekannt geworden ist.

Die „Rur-Rocker” werden natürlich dort auch mit ihrer Musik den Kindern und Jugendlichen am letzten Tag ihres Aufenthaltes eine Freude machen.