Heinsberg: Rock- und Popmusik am Lago Laprello

Heinsberg : Rock- und Popmusik am Lago Laprello

Nicht nur sportliche Aktivitäten gibt es im Rahmen des Präsentationsprogramms der Euregionalen 2008 am Heinsberger Lago Laprello zu erleben.

Am Wochenende, 7. und 8. Juni, lassen es vier Bands aus dem Umfeld der Heinsberger Jugendmusikschule mit bester Rock- und Popmusik auf der Bühne am Nordwestufer des Lago so richtig krachen.

Den Anfang macht am Samstag, 14 Uhr, die junge Band „Zero Gravitation”, die in ihren Stücken mit einer frischen und unverbrauchten Mischung aus Elementen des Pop und Rock begeistert. Gegen 15 Uhr übernimmt „Nova” die Initiative. Mit den beiden mehrfach preisgekrönten Front-Frauen Tamara Peters und Maike Huppertz (Vocals) bringt die Band der Jugendmusikschule Heinsberg Hits der letzten 40 Jahre in höchster Qualität und mit überwältigender Energie auf die Bühne.

Am Sonntag eröffnet erneut „Zero Gravitation” mit ihrem Auftritt um 11.15 Uhr das Konzertprogramm. Gegen 12.15 Uhr übernehmen dann die vier Musiker von „Ryzn”. Seit inzwischen drei Jahren lassen sie ihrer musikalischen Kreativität in eigenen Stücken freien Lauf. Mit einer hoch energetischen Mischung unterschiedlicher Stilelemente sorgen sie für ein außergewöhnlich abwechslungsreiches Repertoire.

Den Schlusspunkt des Konzertwochenendes setzt ab etwa 14.30 Uhr „Sacrin”. Fette Gitarrenriffs, mitreißende Rhythmen und eingängige Gesangsmelodien sind die wesentlichen Zutaten.