Hückelhoven/Leipzig: Rekordsumme für Stiftung des Startenors

Hückelhoven/Leipzig : Rekordsumme für Stiftung des Startenors

„Aller guten Dinge sind Drei”, scherzte Startenor José Carreras bei der Generalprobe der ARD-Fernsehgala in Leipzig, als ihm der Geschäftsführer der Werbegemeinschaft Hückelhoven, Roland Meintz, zum dritten Mal einen Spendenscheck für seine Leukämie-Stiftung überreichte.

Und obwohl Carreras das Engagement aus Hückelhoven bereits bestens kennt, machte er doch große Augen, als er das Resultat der neuerlichen Aktion auf dem überdimensional großen Scheck erblickte.

Nach 10.000 DM im ersten Anlauf und 7700 Euro beim zweiten Besuch hatte Meintz nun die Rekordsumme von 20.000 Euro für die Stiftung des Mannes, der die heimtückische Leukämie selbst besiegen musste, im Gepäck.

Roland Meintz hatte wieder bei vielen Veranstaltungen in der Hückelhovener Aula und bei sonstigen Events gesammelt, den richtigen Spendensegen brachte jedoch die Benefiz-Gala der Werbegemeinschaft, die Meintz mit seinem Mitstreiter Jürgen Laaser von KulturPur in der futuristischen Brachelener Autohalle organisiert hatte.

Künstler wie Mia Aegerter, Petra Madita Kübitz, Valerie Scott, John Cashmore, Agnes Walter, Sven Heubes oder Just is zogen die Besucher der Gala so in den Bann, dass noch heute viele davon schwärmen.

Und ins Schwärmen kam auch José Carreras, der dem Geschäftsführer der Hückelhovener Werbegemeinschaft einen herzlichen Gruß an alle Spender mit auf den Weg gab.