Heinsberg: Rekordbeteiligung und viel Programm

Heinsberg : Rekordbeteiligung und viel Programm

Mit der „Rekordbeteiligung von bisher 23 Beschickern” sehen Guenter Kleinen, Organisationsbeauftragter des Gewerbe- und Verkehrsvereins (G&V) der Stadt Heinsberg, und Marktleiter Hans-Günter Auras auch den diesjährigen Weihnachtsmarkt „bestens gerüstet”.

Weitere Publikumsmagnete sind der Besuch des Nikolaus (6.12.), mehrere Konzerte, das Gastspiel der Gelderländer Puppenbühne (17.12.), wöchentliche Zusatzaktivitäten mit Bastel- und speziellen Händler-Aktionen sowie der Kinderflohmarkt (5.12.).

Mit musikalischer Unterstützung des Instrumentalvereins Karken werden Bürgermeister Josef Offergeld und G&V-Vorsitzender Detlef Chudziak den Weihnachtsmarkt am Montag, 22. November, 17 Uhr, eröffnen.

Klar, dass auf dem Weihnachtsmarkt auch Advents- und Weihnachtsschmuck sowie dekorative Bastelarbeiten zu finden sind.

Dazu kann auch selbst Hand angelegt werden: Im Zelt lädt das „Zauberkörbchen” jeden Dienstag ab 16 Uhr zum Weihnachtsbasteln ein. Montags präsentiert das Fittness-Studio WOF ab 17 Uhr „Winterüberraschungen”. Zum „Feuerabend am Glühweinstand” wird mittwochs ab 18 Uhr eingeladen.

Marktleiter Hans-Günther Auras betonte, dass die Glühweinpreise stabil bleiben, und dass der auch bei vielen auswärtigen Gästen beliebte Eierpunsch wieder ausgeschenkt wird.

Jeden Donnerstag, um 17 Uhr findet die Tombola-Verlosung mit Johannes Wolz und Andrea Mispelbaum statt. Zu den vielen attraktiven Preisen gehört auch ein von Elektro Stolz gespendeter Wäschetrockner.

Weitere Attraktionen sind ein „Weihnachtshaus” mit wöchentlich wechselnden Künstlern aus der Region. Heinz Dahmen und seine Freunde aus Wanlo präsentieren erstmals eine „lebende Krippe”.

„Neben Maria und Josef werden auch Hirten vom Felde und ihre Schafe eintreffen”, verriet Guenter Kleinen. Mit dieser Überraschung solle besonders den Kleinsten der Zauber von Weihnachten vermittelt werden.

Für stimmungsvolle Musik werden das Jugendorchester Horst (28.11.), der Schulchor samt Bläserensemble der städtischen Realschule Im Klevchen (12.12.), der Instrumentalverein Karken (zur Eröffnung und am 4. 12.), der Musikverein Orsbeck (18.12.) sowie ein Solistenkonzert mit offenem Singen des Trios „Pooth, Küster& Küsters” sorgen.