Wegberg-Beeck: Reise in die Vergangenheit des Handwerks

Wegberg-Beeck : Reise in die Vergangenheit des Handwerks

Die Vorbereitungen für den 23. Beecker Flachsmarkt sind abgeschlossen.

Mehr als 180 Handwerker aus Deutschland, Belgien, Holland, Frankreich, Österreich und der Schweiz führen am Wochenende, 24. und 25. September, rund um die St.Vincentius-Kirche ihr Handwerk vor.

Historische Handwerkskünste, Folklore, Musik und Tanz sowie die beschaulichen Beecker Gässchen rund um die Kirche, - das macht die einzigartige Atmosphäre des Beecker Flachsmarktes aus.

Bereits um 12 Uhr beginnt am Samstag, 24. September, das Handwerkertreiben auf dem Flachsmarkt, ehe um 14 Uhr der Schirmherr, Landrat Stephan Pusch, den Markt offiziell eröffnet.

Erster Höhepunkt ist die Verleihung des Flachsmarktpreises, musikalisch umrahmt vom Städtischen Musikverein Erkelenz.

Das traditionelle Handwerkertreffen mit Essen beginnt um 20 Uhr. „Die fidelen Musikanten vom Nikolauskloster” spielen um 11 Uhr zum Auftakt des Flachmarktes am Sonntag. Die Volkstanzgruppe „Der fröhliche Kreis” tritt um 14 Uhr auf, um 15 Uhr gastiert Volksmund.